SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2016/2017 Guter Abschluss nach lehrreichem Halbjahr

Laufen: Nach einer äußerst lehrreichen Hinrunde gegen Mannschaften aus dem inneren Kreis der Region, konnte der SV Laufen im E1-Jugendbereich erst in der Frühjahrsrunde „freier atmen“. Gegen weitaus entferntere Gegner, die auch spielstärkentechnisch besser zum SVL passten, lief es deutlich besser und man schaffte mit dem Turniersieg des eigenen Turniertages sogar einen versöhnlichen und sehr guten Abschluss.

Der Jahrgang 2006 des SV Laufen hatte im ersten Halbjahr der Saison 2016/2017 ein Lehrhalbjahr hinter sich zu bringen. Gegen Mannschaften aus dem inneren Regionskreis reichte es für die Mannen der Salzachstädter lediglich zu einem Dreier. Bei fünf Niederlagen und keinem Unentschieden landete der SV Laufen gemeinsam mit dem SV Saaldorf und der SG Oberteisendorf/Teisendorf auf den hinteren Plätzen der Ruperti Gruppe 2 und durfte im Frühjahr in einer unteren Gruppe antreten. Mit 11:29 Toren allerdings stand man zumindest im Defensivbereich nicht allzu schlecht da. Mit 29 Gegentoren rangierte Laufens E1-Jugend auf Platz 4 des Klassements (Endplatzierung Platz 5), doch mit lediglich 11 geschossenen Toren war man in dieser Statistik Schlusslicht der Liga.

In der Frühjahrsrunde Gruppe 5 lief es dann deutlich besser in allen Bereichen. Gegen spielstärkentechnisch dem SV Laufen näherliegenden Teams holte die Truppe von Trainer Helmut Gschaider hinter dem TuS Kienberg den Vizemeistertitel. Lediglich ein Unentschieden zu viel verhinderte Laufens Meistertitel. Mit 40 geschossenen Toren rangiert man in der Offensivstatistik gemeinsam mit Meister Kienberg auf dem 3. Platz der Frühjahrsrunde, während 18 kassierte Treffer gemeinsam mit dem TSV Waging hinter dem TSV Palling den zweitbesten Wert aufwiesen. Die beste Offensivmannschaft der Frühjahrsrunde war dabei mit Abstand (54 Treffer) die SG Kay/Tengling/Taching, die aber im Schlussklassement mit 13 Punkten „nur“ den 3. Platz einstrich. Hinten gewinnt man Meisterschaften, vorne Spiele – so ganz wollte diese Fußballweisheit bei den E1-Junioren in der Frühjahrsrunde Ruperti 05 dann doch nicht aufgehen.

Zum Abschluss des Jahres konnte der SV Laufen 1 dann aber nochmal richtig aufhorchen. In einem Einladungsturnier auf eigenem Rasen gelang den Salzachstädtern der Turniersieg. Sie platzierten sich dabei vor den Teams des SV Saaldorf, SK Oberndorf, TSV Fridolfing und SV Gendorf Burgkirchen. Damit gelang dem SVL in dieser Altersklasse ein guter und versöhnlicher Abschluss der wechselhaften Halbjahre in der Saison 2016/2017.

Die SVL-Ergebnisse der Herbstrunde E1-Gruppe Ruperti 02:

SV Laufen – SV Saaldorf 1:2; SV Laufen – TSV Petting 0:10; SG Oberteisendorf/Teisendorf – SV Laufen 3:6; SC Anger – SV Laufen 3:2; ESV Freilassing – SV Laufen 3:0 und SV Laufen – BSC Surheim 2:8.

Die Endtabelle der E1-Gruppe Ruperti 02 Herbstrunde:


Die SVL-Ergebnisse der Frühjahrsrunde E1-Gruppe Ruperti 05:

TSV Palling – SV Laufen 2:2; SV Laufen – SG Oberteisendorf/Teisendorf 11:4; SV Laufen – TSV Stein/St. Georgen 7:2; TuS Kienberg – SV Laufen 3:3; SV Laufen – SG Kay/Tengling/Taching 5:4; SV Laufen – TSV Waging 4:3 und SV Surberg – SV Laufen 0:8.

Die Endtabelle der E1-Gruppe Ruperti 05 Frühjahrsrunde:


Die E1-Junioren der abgelaufenen Saison 2016/2017:


Stehend von links: Trainer Helmut Gschaider, Fynn Weixler, Michael Schaider, Nicolas Eckharter, Jonas Schauer, Simon Frimmel und Benedikt Helmel.

Knieend von links: Denis Lohwieser, Andre Fischer und Tommy Mayer

Foto: Rudolf Eckharter für den SV Laufen


 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
493288Gesamt:
4Heute:
197Gestern:
125.47� Pro Tag:
Unsere Partner