SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2019/2020 Es geht in jedem Spiel um jeden Punkt

Laufen: Das Fazit bis zur Winterpause fällt für die Herrenmannschaften des SV Laufen größtenteils positiv aus. Klar war und ist, dass es in jedem Spiel um jeden Punkt geht, um die Saisonziele zu erreichen.

Für den SV Laufen ging es in der Kreisklasse 4 in der neuen Saison 2019/2020 unter neuem Trainer Markus Klinger durchaus vielversprechend und furios los. Die Salzachstädter gingen mit der Vorgabe „Klassenerhalt“ in die Saison und zeigten in den ersten Spielen der Runde, dass man auch mal mehr erwarten könnte. Fünf Spiele war der SVL ungeschlagen und sah sich ziemlich weit oben im Klassement der Kreisklasse 4. Nach der überraschenden 1:2 Heimniederlage gegen den TSV Fridolfing jedoch startete man eine umgekehrte Serie. Fünf Spiele reiste man punktelos in der Region herum, bevor man zuhause gegen den SV Ruhpolding zumindest ein 2:2 Unentschieden erwirken konnte. Zum Ende des Jahres gelang der Klinger-Elf dann noch ein Heimsieg gegen den SC Vachendorf, aber man musste auch eine deutliche Niederlage beim TSV Heiligkreuz einstecken. Die noch für 2019 geplanten Spiele in Fridolfing und Bad Reichenhall wurden dann witterungsbedingt ins neue Jahr 2020 verschoben. In der 13er Liga Kreisklasse 4 liegt nun der SV Laufen nach 13 Partien auf Rang 9 mit 15 Punkten. Eine knappe Geschichte wird es allemal um den Klassenerhalt. Der Tabellenletzte aus Fridolfing hat schon 10 Punkte (14 Spiele) eingefahren, davor der SV Ruhpolding auf einem weiteren Abstiegsplatz mit 11 Punkten (13 Spiele), der TSV Tittmoning mit 12 Punkten aus 13 Spielen auf dem Relegationsplatz und der TSV Bad Reichenhall mit 15 Punkten aus 13 Spielen. Vor dem SV Laufen platziert sich der SB Chiemgau Traunstein 2, der aus 14 Partien bisher 18 Punkte einfahren konnte. Klar ist, dass das Saisonziel „Klassenerhalt“ weiter fest im Blick ist und nur dieses Ziel für die Mannen von der Salzach zählt. Bitter war zum Ende der Hinrunde allemal, dass einige Spieler sich schwerer verletzten und damit länger ausfielen. Da besteht die Hoffnung, dass der eine oder andere Akteur im Frühjahr wieder voll zur Verfügung steht und sich sowohl quantitativ als auch qualitativ wieder einbringen kann. Das Jahr 2020 startet dann ab 12. Februar mit der Vorbereitung, dem ersten Vorbereitungsspiel gegen den Kreisligisten des BSC Surheim (Ende Februar) und dem ersten Punktspiel beim TSV Bad Reichenhall (Ende März).

Ein wöchentliches Rechenexempel war die C-Klasse 6 in dieser Vorrunde, da teils Spiele ausfielen, verschoben wurden oder Nichtantritte zu verzeichnen waren. In dieser Liga startete der SV Laufen 2 in die neue Saison 2019/2020 mit dem bewährten Trainer Hans Obermayer. Eigentlich von Beginn der Saison an befanden sich die Salzachstädter im vorderen Mittelfeld. Teils kletterte man in Richtung Aufstiegsplätze, rutschte zwischenzeitlich bis auf Rang 7 ab und steht nun nach Bereinigung der Spiele (Ausfälle, Nichtantritte) auf Rang 4 des Klassements mit 29 Punkten. Zwei Mannschaften werden sich am Ende der Saison über den Aufstieg in die B-Klasse freuen können. Diese beiden Plätze markieren derzeit der TSV Traunwalchen II mit 36 Punkten aus 15 Spielen und der TSV Fridolfing II mit 35 Punkten (15 Spiele). Dahinter lauert die DJK Nußdorf, welcher 35 Punkte aus 15 Spielen einfuhr, jedoch das schlechtere Torverhältnis gegenüber den Fridolfinger Fußballern hat. Schon sechs Punkte Abstand hat dann der Tabellenvierte aus Laufen II, der spielbereinigt mit 29 Punkten nach 13 Spielen den 4. Platz einnimmt und sich auch noch Aufstiegschancen ausrechnet. Das Verfolgerfeld in der C-Klasse 6 schließen dann der SV Kay III (28 Punkte/14 Spiele), die DJK Traunstein II (26 Punkte/13 Spiele), der TSV Petting II (25 Punkte/16 Spiele) und die DJK Weildorf II (22 Punkte/15 Spiele) ab. Dann klafft in der Liga eine größere Spalte zu einem breiteren Mittelfeld, welches um den Aufstieg wohl kein Wort mehr mitreden kann. Für Hans Obermayer und seine Truppe ändert das Klassement zum Winter wenig in der Ausrichtung der Ziele. Man will um den Aufstieg in die B-Klasse so lang es irgend möglich ist mitspielen und vielleicht sogar den Coup wahrmachen, der keine Pflichtveranstaltung ist, doch sicherlich nicht abgelehnt werden würde, falls dieser gelingt. Auch für die 2. Mannschaft des SV Laufen geht es ab 12. Februar in die Vorbereitungsphase. Inbegriffen ein Vorbereitungsspiel in der dritten März-Woche gegen den C-Klassisten aus der Gruppe 7, den SC Weißbach 2. Eine Woche später gastieren die Salzachstädter dann beim SV Erlstätt 2 zum Punkteauftakt.


Die Herren des SV Laufen vor dem Vereinsheim am eigenen Sportgelände


 
SVL-Hygienekonzept

HYGIENEKONZEPT
SVL SPIELBETRIEB

CORONA

Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
461565Gesamt:
48Heute:
99Gestern:
128.98� Pro Tag:
Unsere Partner