SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2019/2020 Mit voller Punktzahl - U13 schießt sich in den Favoritenkreis
Traunreut/Laufen: Ohne Punktverlust gewann die D1-Jugend des SV Laufen (U13) die Zwischenrunde 1 der Ruperti-Libella-Hallenmeisterschaften in Traunreut. Damit konnte der SVL das Endrundenticket lösen und startet dort gemeinsam mit der JFG Salzachtal, die als Zweiter das Ticket bekam.

Drei Mannschaften waren im engeren Favoritenkreis in der Zwischenrunde 1 am Sonntagnachmittag (12. Januar) in Traunreut am Start. Als erster Favorit wurde der Titelverteidiger des SBC Traunstein genannt, danach die JFG Salzachtal und der SV Laufen. Die beiden letzteren Namen setzten sich dann auch durch. Der SBC muss als Dritter auf die beiden weiteren Zwischenrunden hoffen, die am nächsten Wochenende stattfinden, um dort als einer der beiden besten Dritten doch noch das Endrundenticket zu lösen. Mit diesem Auftritt, und das ist kein Geheimnis mehr, schoss sich der SV Laufen in den engeren Favoritenkreis zum Gewinn der Ruperti-Libella-Hallenmeisterschaft für U13-Mannschaften. Das Endrundenturnier mit acht Mannschaften wird am Sonntag, den 16. Februar nachmittags in Piding ausgetragen.

Schon im zweiten Match des Tages kam es zum Aufeinandertreffen des SV Laufen mit der JFG Salzachtal. Hier fielen die Tore in kurzer Folge nach drei, vier und fünf Minuten. Der SV Laufen ging in Führung, ein Eigentor sorgte für den Ausgleich und kurz später fiel ein weiterer Treffer für den SVL. Eine knappe kämpferische Partie auf dem Hallenboden in der TuS-Halle in Traunreut, wobei die Chancenmehrheit durchaus auf Seiten der Laufener lag und somit auch zum Dreier führte. Das zweite Match gegen die SG Übersee begann ein wenig zäh und es dauerte über die Hälfte der Spielzeit bis der SVL dann doch treffen konnte. In den letzten vier Spielminuten konnte der SVL noch dreimal einnetzen - der zweite Dreier des Tages war auf dem Konto. Zum Showdown mit dem SBC Traunstein kam es in der Folge. Erwartungsgemäß ging es auf dem Parkett heiß zur Sache. Obwohl der SBC größtenteils mächtig drückte, konnte der SV Laufen dank der Kaltschnäuzigkeit in der Chancenverwertung aber auch einer exzellenten Leistung seines Keepers das Spiel auf seine Seite drehen. Nach zwei Minuten ging der SBC in Front. Zwei Treffer des SVL in der dritten Minuten drehten den Stand. Nach fünf Minuten setzten sich die Salzachstädter sogar ab, doch der SBC konnte kurz darauf wieder verkürzen. Aber auch dieser Spielstand hielt nicht lange, denn der SV Laufen hatte in diesem Match noch einen Pfeil im Köcher, der auch das Ziel traf. Somit war der SBC in der Folge im Zugzwang, Laufen konnte schon fast mit dem Endrundenturnier rechnen. Klarer wurde es dann in den beiden folgenden Spielen gegen die SG Petting und den TuS Traunreut 1. Beide Male siegte der SV Laufen mit 4:0. Somit konnte vor dem letzten Spiel gegen den TuS Traunreut 2 nichts mehr anbrennen. Dieses Spiel hatte es aber nochmal in sich. Eine äußerst zähe Geschichte gegen einen Gegner, der sich aus der Turnierserie in heimischer Halle standesgemäß verabschieden wollte. Nach Hälfte der Spielzeit ging der SVL zwar in Führung, doch zwei Minuten vor dem Ende der Ausgleich des TuS. In der letzten Spielminuten machten die Laufener Kicker dann zwei Treffer und man dachte, die Sache sei gegessen. Doch der TuS II machte es nochmal spannend und verkürzte, doch zur Punketeilung aus Sicht des TuS reichte es dann doch nicht mehr.

Nach einem langen Sonntagnachmittag Turniertag konnte sich damit der SV Laufen mit Platz 1 und die JFG Salzachtal mit Platz 2 für das Endrundenturnier in Piding qualifizieren.

Die Ergebnisse des SVL im Einzelnen:
SV Laufen - JFG Salzachtal 2:1; SG Übersee - SV Laufen 0:3; SV Laufen - SBC Traunstein 4:2; SV Laufen - SG Petting 4:0; Tus Traunreut I - SV Laufen 0:4 und TuS Traunreut II - SV Laufen 2:3.

Das Endklassement der Zwischenrunde 1 am 12. Januar 2020 in Traunreut:
1. SV Laufen (18 Punkte und 20:5 Tore); 2. JFG Salzachtal (15 Punkte und 18:3 Tore); 3. SBC Traunstein (12 Punkte und 20:11 Tore); 4. TuS Traunreut 2 (7 Punkte und 12:10 Tore); 5. SG Übersee (5 Punkte und 6:12 Tore); 6. TuS Traunreut 1 (3 Punkte und 5:18 Tore) und 6. SG Petting (1 Punkt und 0:18 Tore).



Der SV Laufen (weiß-rot) und die JFG Salzachtal werden sich bei der U13-Endrunde im Februar in Piding erneut treffen.

 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
464527Gesamt:
10Heute:
85Gestern:
128.56� Pro Tag:
Unsere Partner