SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2016/2017 Zäher Beginn endet im klaren Auswärtssieg

Nussdorf: Ein bisschen zog es sich wie Kaugummi, was die D-Junioren-Mannschaft des SV Laufen am Samstagnachmittag bei der DJK Nussdorf darbot. Trotz 3:0 Halbzeitstand war man nicht ganz zufrieden, konnte jedoch im zweiten Durchgang noch eine kleine Schippe zu einem klaren 6:0 Sieg drauflegen. Der zweite Auswärtssieg in Folge für die Salzachstädter.

Ein wenig holprig und zäh kam die D-Jugend des SV Laufen ins Auswärtsspiel bei der DJK Nussdorf. Gegen tapfer dagegenhaltende Hausherren musste sich die U13 irgendwie erst akklimatisieren und einen Weg in Richtung Tor finden. Nach der einen oder anderen Umstellung kämpfte sich die SVL-Elf in die Partie, da spielerisch an diesem Samstag nicht so viel möglich war. Fast als Befreiung konnte man in der 10. Minute den Führungstreffer von Kapitän Lukas Schauer werten, der sich im Laufduell durchsetzte. Acht Minuten setzte Schauer dann den Spielstand auf 2:0 und beruhigte die Nerven der mitgereisten Fans. Obwohl spielerisch weiterhin nicht so viel möglich war, gelang es Maxi Eidenhammer in der 24. Minute den 3:0 Halbzeitstand herstellen.

Nicht ganz zufrieden nutzte man die Halbzeitpause, um das ein oder andere zu korrigieren und sich neu zu fokussieren. Mit ein wenig mehr Tempo kam die D-Jugend aus der Kabine und stellte in der 40. Minute durch Lukas Schauer auf 4:0. Wiederum nur wenige Minuten später, genau sechs Minuten, gelang Schauer das vierte Tor auf sein Konto zu legen – 5:0. Natürlich war nun die Messe gelesen, jedoch war die DJK Nussdorf in der Folge deutlich mehr bemüht, den Ehrentreffer zu erzielen. Die Hintermannschaft des SV Laufen legte aber eine kurzminütige Nervosität mit Unzulänglichkeiten ab, bevor in der 49. Minute Maxi Eidenhammer den sechsten Treffer der Partie erzielte. Die restlichen Spielminuten gelang beiden Teams nicht mehr allzu viel und es ergaben sich nur noch vereinzelte Torchancen, die nichts mehr einbrachten.

Für den SV Laufen war dies im zweiten Punktematch der zweite Auswärtssieg in Folge, so dass man nun auf dem 2. Tabellenplatz rangiert.


Mussten sich im Defensivverbund der einen oder anderen gefährlichen Angriffssituation der Hausherren entgegenstellen. Laufens Benedikt Feil (Mitte) und Antonio Vellguth.

Foto: Markus Feil für den SV Laufen


 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
515876Gesamt:
127Heute:
180Gestern:
123.54� Pro Tag:
Unsere Partner