SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2016/2017 Die Konkurrenz spitzt sich in Piding zu

Laufen/Piding: Nun ist es auch für die E2-Jugend des SV Laufen so weit. In Piding spitzt sich nun alles zu und die Endrunde der E-Junioren-Mannschaften in den Libellaturnieren findet am Samstag statt.

Nach sechs Vorrunden und drei Zwischenrunden trifft sich nun die Konkurrenz der E-Jugend-Mannschaften in der Pidinger Mehrzweckhalle, um den Hallenchampion der Libellaturniere auszuspielen. Mit dabei auch die E2-Jugend des SV Laufen.

Auf Platz 2 setzte sich das Team von Trainer Fatos Krasniqi in der Vorrunde 4 in Oberndorf durch. Gemeinsam mit dem BSC Surheim und der DJK Nußdorf konnte man sich für die weiterführende Zwischenrunde qualifizieren. In dieser Zwischenrunde, ausgespielt in Ruhpolding, wurde es dann schon deutlich interessanter und spannender. Als einer der beiden glücklichen Dritten von drei Zwischenrunden zog die E2-Jugend noch das Ticket für die Endrunde und buchte somit in Ruhpolding hinter der SG Schönau und dem ASV Piding die Reise nach Piding.

In zwei Gruppen wird nun die Endrunde am Samstag ausgespielt. In Gruppe A treten an: BSC Surheim, TSV Petting, ASV Piding und der FC Hammerau. In Gruppe B: SG Schönau, SBC Traunstein, TuS Traunreut und der SV Laufen 2 als einzig verbliebene „zweite“ Mannschaft, von drei „Zweiten“, die sich der E1-Jugend Konkurrenz im Laufe der Turnierserie stellten.

Um 14 Uhr beginnt das Turnier in der Mehrzweckhalle Piding mit dem Match zwischen dem BSC Surheim und dem TSV Petting. Der SV Laufen 2 greift um 14.39 Uhr ein. Der Gegner der Salzachstädter wird der TuS Traunreut sein. Gegen 17.41 Uhr wird das Finale des Turniers angepfiffen und somit der E-Jugend Hallenchampion 2017 ausgespielt.

Als Favoriten, mit Blick auf die vorangegangenen Runden, kann man durchaus die Mannschaften des BSC Surheim, der SG Schönau oder auch des TSV Petting nennen. Auch der SBC Traunstein und der TuS Traunreut sollten nicht unterschätzt werden. Der SV Laufen 2 allerdings kann vielleicht über die Außenseiterrolle für eine Überraschung sorgen.


Auch Vinzenz Scheungrab blickt schon gespannt auf die samstägliche Endrunde in Piding.

Foto: Rudolf Eckharter für den SV Laufen


 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
493280Gesamt:
193Heute:
146Gestern:
125.47� Pro Tag:
Unsere Partner