SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2016/2017 Unkonzentrierter erster Durchgang verhindert besseres Ergebnis
Laufen/Freilassing: Wenn es ein Punktspiel gewesen wäre, hättest du so richtig in den Zaun beißen können. Aber auch in einem Vorbereitungsmatch ist sowas nicht gern gesehen. Ein äußerst unkonzentrierte und teils fahrige Leistung des SV Laufen im ersten Durchgang verhindert beim 1:3 gegen den FC Bergheim 1b ein besseres Ergebnis im vorletzten Test.

Sehr engagiert begannen beide Mannschaft auf Freilassings Kunstrasen. Das Leder rollte flott und rasch über das Grün hinweg. Doch in der 10. Minute riss der Faden im Spiel des SVL fast vollends. Alexander Schumann passte scharf in Richtung eigenen Keeper Thomas Kalcher. Der Ball hoppelte leicht vor Kalcher und dieser schlug unglücklich darüber hinweg - 0:1. Die Führung machte den FC Bergheim 1b sichtlich stark und die Körpersprache sprach für die österreichischen Nachbarn. Ein Stellungsfehler im Laufener Defensivzentrum sorgte für Bergheims erste richtige Torchance in der 15. Minute. Den flachen Schuss der Bergheimer Offensivkraft konnte Thomas Kalcher aber gut per Fußabwehr klären. Laufen zeigte sich aufgrund des unglücklichen Rückstands verunsichert und bot den Bergheimern viele Räume an. Eine weitere Unkonzentriertheit auf Seiten der ganz in schwarz gekleideten Salzachstädter sorgte in der 22. Minute für den zweiten Treffer für den FC. Thomas Kalcher unterlief ein kapitaler Abwurffauxpas. Der Ball blieb leicht am Handschuh kleben und erreichte somit Mitspieler Max Schmidt nicht mehr, so dass ein Bergheimer Akteur dazwischenspritzen konnte und auf 0:2 erhöhte. Viel Stückwerk, wenig klare Sachen konnte der SVL auf den Rasen bringen. In der 31. Minute allerdings ein schöner Pass von Florian Krois auf Gerhard Nafe. Dieser schoss nach kurzer Drehung aufs Gehäuse - knapp daneben.

Die Halbzeitansprache trug ansehnlich Früchte beim SVL. Ein über weite Strecken besserer Auftritt sorgte für mehr Spannung unterm Freilassinger Flutlicht. Der FC-Torwart wollte wohl seinem Kollegen auf der andere Seite in nichts nachstehen und lieferte ebenfalls ein Geschenk ab. Einen verunglückten Pass des Keepers fing Michael Hollinger ab, der Ball flog Christian Höhn direkt vor die Füße - 1:2 (51.). Gleich darauffolgend wäre fast der Ausgleich gefallen, doch der Schuss des eingewechselten Dominik Lindner flog haarscharf am Gehäuse vorbei. Der FC Bergheim war jetzt nicht mehr so bestimmend wie im ersten Durchgang und musste sich den Laufener Angriffen entgegenstellen. Erst in der 64. Minute wieder eine erwähnenswerte Offensivaktion des FC. Eine scharfe Flanke des Linksaußen erreichte den gefährlichsten Stürmer der weiß-blauen Bergheimer, der allerdings am Pfosten scheiterte. Diese Aktion weckte anscheinend die FC-Spieler auf und sie taten nun wieder mehr für die Partie. Die Vorentscheidung dann in der 74. Minute. Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld segelte schön in die Box. Ein Bergheimer Spieler kreuzte vor Torwart Kalcher die Flugbahn, berührte das Leder zwar nicht mehr, was aber nicht nötig war, da der Ball schnurstracks in die Maschen flog - 1:3. Auch beim SV Laufen war das Aluminium im Weg. Einen erneut guten Pass von Christian Höhn schnappte sich Michael Hollinger, der sofort abzog - Pfosten. Kurz vor Schluss nochmals eine Chance zur Ergebniskorrektur. Nach guter Kombination des eingewechselten Marco Lindner mit Christian Höhn zog Max Hanel scharf ab - erneut war das Aluminium im Weg.

Es wäre durchaus mehr dringewesen, wenn der 1. Durchgang nicht gewesen wäre. Für den SV Laufen bleibt am kommenden Samstag in Kirchweidach nochmals eine Möglichkeit zu testen. Am Samstag, den 18. März um 15 Uhr gastiert die Lindner-Truppe beim FC Kirchweidach.



Kann seine Laufener Jungs vor dem Punktspielauftakt in Saaldorf noch einmal in Kirchweidach testen: Laufens Coach Hermann Lindner.

Foto: Michael Scheungrab für den SV Laufen (Archiv)


 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
493278Gesamt:
191Heute:
146Gestern:
125.47� Pro Tag:
Unsere Partner