SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2016/2017 D-Jugend verabschiedet sich mit "Bronze" in die Sommerpause

Laufen/Teisendorf: Gelungen war das D-Jugend Turnier zur Feierlichkeiten 10 Jahre JFG Teisenberg, gelungen auch der Auftritt der D-Jugend in Teisendorf. Mit einem souveränen Bronzeplatz verabschiedeten sich die D-Junioren in die Sommerpause.

Letztmals in dieser Saison trat die D-Jugend des SV Laufen, begleitet von Trainer Christian Schmidbauer, am Sonntagvormittag auf den grünen Rasen. Mit einem souveränen Bronzeplatz und einem sehenswerten Auftritt verabschiedeten sie sich aus der Saison.

Sechs Mannschaften nahmen am Turnier der JFG Teisenberg teil. In zwei Gruppen wurde gespielt. Der SV Laufen hatte es in Gruppe A mit der JFG Teisenberg 1, dem FC Hammerau und der DJK Weildorf zu tun. In jedem Spiel war der SV Laufen die bessere Mannschaft und konnte eine gute Teamleistung abliefern. Viele knappe Ergebnisse im Verlauf des Turniers forderten die Rechenleistung heraus.

Im ersten Gruppenspiel gegen die 1. Mannschaft der JFG Teisenberg lag man durch Treffer von Kapitän Lukas Schauer und Samuel Schandl schon nach 5 Minuten 2:0 in Front. Bei 13 Minuten Spielzeit allerdings nur die halbe Miete, wie sich schlussendlich herausstellte. In der 9. Minute kassierte man völlig unnötig den 2:1 Anschlusstreffer und fiel ab diesem Zeitpunkt in eine schlechte Gewohnheit zurück und zitterte sich durch die weiteren Minuten. Bestraft für Unkonzentriertheiten wurde der SV Laufen in der 11. Minute als der JFG glücklich der 2:2 Ausgleich gelang.

Auch im zweiten Gruppenspiel beherrschte der SV Laufen mit Ballbesitztaktik den Gegner. Der FC Hammerau hatte anfangs viel zu tun, die Spielweise des SV Laufen unterbinden zu versuchen. Die Clubberer konnten allerdings in der 6. Minute das 0:1 aus Sicht des SVL erzielen. Mutig rannten nun der SV Laufen an und versuchte irgendwie noch den mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen. Dieser gelang im Schlussakt des Matches. Andreas Kleinschwärzer kam in der 12. Minute mit Schwung in den Strafraum und seinem Gegenspieler blieb nichts anderes übrig als den Laufener Mittelfeldakteur zu Fall zu bringen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der mehr als bestens aufgelegte Abwehrchef der Salzachstädter Benedikt Feil zum 1:1 Endstand.

Fast deckungsgleich zu den vorangegangenen Spielen entwickelte sich das dritte Gruppenspiel des SV Laufen. Diesmal hatte man es mit der DJK Weildorf zu tun. Schon kurz nach Beginn der Partie knallte Lukas Schauer den Ball zum 1:0 in die Maschen. Durch einen Glückstreffer von der Außenlinie gelang der DJK in der 8. Minute der Ausgleich. Nur kurz geschockt und von draußen motiviert konnte der SV Laufen nochmal zurückschlagen. Wiederum in der 12. Minute gelang Lukas Schauer durch die Vielbeinigkeit der Weildorfer mit der Pike der 2:1 Siegtreffer.

Somit schloss der SV Laufen haarscharf hinter dem FC Hammerau die Gruppenphase auf Platz 2 ab. Scheiterte damit zwar am Finaleinzug, was aufgrund der Spielweise der Salzachstädter ein weinendes Auge hinterließ, jedoch im Spiel um Platz 3 konnte man sich zumindest noch den Stockerlplatz sichern.

Dieses Spiel um Platz 3 war eine sehr einseitige Partie. Dem SV Laufen gelang es hierbei alle Räume frühzeitig zuzulaufen und viele Passwege schon im Ansatz zu unterbinden. In der Offensive wusste Kapitän Lukas Schauer als einzige Spitze in diesem Spiel so wie auch im gesamten Turnier zu überzeugen. Erneut schon in der 1. Spielminute netzte Laufens Spielführer zur 1:0 Führung ein. Arg bedrängt gelang es der JFG Hochstaufen, Laufens Gegner im kleinen Finale, kaum sich wirklich atemfrei aus der eigenen Defensive zu befreien und versuchte oftmals hektisch sich diese Atempausen zu erarbeiten. Was allerdings nur selten gelang. Schon nach 4. Minuten konnte Lukas Schauer den zweiten Treffer zum 2:0 Endstand erzielen. Der SV Laufen spielte dieses Match schlussendlich äußerst ruhig und kühl hinunter. Sie erspielten sich zwar noch einige Chancen, doch im Netz zappelte das Leder nicht mehr. Hinten machte man die Sache unter Führung von Benedikt Feil ebenfalls klar und somit ging der SV Laufen verdient als Bronzesieger aus dem Turnier.

Die Ergebnisse des SV Laufen im Einzelnen:

Gruppenphase: JFG Teisenberg 1 – SV Laufen 2:2 (Torschützen: Lukas Schauer und Samuel Schandl); SV Laufen – FC Hammerau 1:1 (Benedikt Feil); SV Laufen – DJK Weildorf 2:1 (2x Lukas Schauer)

Spiel um Platz 3: SV Laufen – JFG Hochstaufen 2:0 (2x Lukas Schauer).

Die Endplatzierung des D-Jugend-Turniers in Teisendorf:

1. ESV Freilassing; 2. FC Hammerau; 3. SV Laufen; 4. JFG Hochstaufen; 5. DJK Weildorf; 6. JFG Teisenberg 3; 7. JFG Teisenberg 1 und 8. JFG Teisenberg 2.


Mit einigen Preisen und glücklichen Gesichtern verabschieden sich die D-Junioren des SV Laufen in Teisendorf aus der Saison in die Sommerpause.

Stehend von links: Trainer Christian Schmidbauer, Andreas Kleinschwärzer, Robert Franjicevic, Lukas Schauer und Michael Schaider.

Knieend von links: Benedikt Feil, Jonas Schauer, Max Puffer und Samuel Schandl.

Foto: Hans Schauer für den SV Laufen


 
Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
493288Gesamt:
4Heute:
197Gestern:
125.47� Pro Tag:
Unsere Partner